Schulleben

Als katholische Schule orientiert sich unser Schulleben an den kirchlichen Festen des Jahreslaufes.

Regelmäßige Aktivitäten

Karneval
Bis 11.11 Uhr wird am Fettdonnerstag ausgelassen gefeiert. Neben Spiel, Tanz und kleinen „Buffets“ in den Klassen findet in der Turnhalle eine Karnevalsparty statt, bei der auch jedes Jahr der Verlautenheidener Karnevalsverein KG Bröselspetze seine Show präsentiert.

St. Martin
Mit unseren gebastelten Laternen ziehen wir nach einer kurzen Andacht in der Kirche im Martinsumzug durch das Dorf, angeführt durch einen St. Martin hoch zu Pferd und begleitet durch eine Musikkapelle. Dies ist in Verlautenheide ein besonderes Fest, für das viele Anwohner ihre Fenster und Gärten dekorieren, was zu einer sehr feierlichen Stimmung beiträgt. Am Ende unserer Wegstrecke erwartet uns ein großes Martinsfeuer, das uns alle mit Stolz erfüllt, da wir das Holz zuvor in einer gemeinsammeln Schulaktion gesammelt haben. Am Feuer singen wir gemeinsam Martinslieder und es werden Weckmänner verteilt. Am Grillstand des Fördervereins lassen viele Zugteilnehmer den Abend ausklingen.

Tag der offenen Tür
Jährlich findet an einem Samstag im Oktober der Tag der Offenen Tür statt. Eltern und Kinder haben an diesem Tag die Möglichkeit, sich einen Eindruck von unserer Schule zu verschaffen. Besucher können in allen Jahrgangsstufen im Unterricht hospitieren, das Schulgebäude erkunden, sich informieren bei der Schulleitung, den Lehrern oder dem OGS-Personal und in der vom Förderverein organisierten Cafeteria mit anderen Eltern ins Gespräch kommen.

Bundesjugendspiele und Sportfest
Alternierend nehmen wir entweder an den Bundesjugendspielen im Waldstadion teil oder organisieren ein Spiel- und Sportfest auf unserem Sportplatz.

Gottesdienste
Die Schulgottesdienste sind ein wichtiger Bestandteil des Schullebens unserer Katholischen Grundschule. Sie finden in der Regel alle 14 Tage donnerstags in der 1. Stunde statt. Zur besseren Eingewöhnung für die 3. Schuljahre haben die 3. und 4. Schuljahre zunächst jeweils getrennte Gottesdienste, d. h. für jede Klasse einmal monatlich. Im 2. Halbjahr besuchen die 3. und 4. Schuljahre alle zwei Wochen gemeinsam den Schulgottesdienst.

Es gibt jedoch einige Gelegenheiten, an denen die ganze Schule in die Kirche geht:

  • der Erntedankgottesdienst vor den Herbstferien
  • das Krippenspiel vor den Weihnachtsferien
  • den Gottesdienst vor den Osterferien
  • den Abschlussgottesdienst vor den Sommerferien

Am Aschermittwoch gibt es noch einen Gottesdienst für die 2. – 4. Schuljahre; dabei ist es den Kindern freigestellt, ob sie sich ein Aschenkreuz auf die Stirn machen lassen.

Projektwochen / Schulausflug / Schulfest
Es gibt einen 4-Jährigen Turnus: Projektwoche / Schulausflug /Projektwoche / Schulfest.

In der Projektwoche beschäftigen sich alle Kinder in jahrgangsübergreifenden Gruppen mit zuvor gewählten Themen oder Schwerpunkten (wie z.B. sportlich, musikalisch, kreativ, naturwissenschaftlich orientiert, handwerklich, usw.).

Beim Schulausflug unternimmt die gesamte Schule eine Schulfahrt zu einem beliebten Ziel in der Euregio oder der angrenzenden Umgebung.

Für das Schulfest bereitet jede Klasse eine Mitmachaktion, Präsentation oder Spiele vor, die an diesem Tag keine Langeweile aufkommen lassen. Durch die vom Förderverein angebotene Cafeteria ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Jahreszeitliches Singen
Die jeweiligen Jahreszeiten begrüßen wir stimmungsvoll durch ein gemeinsames Singen und kleinen Gedichtvorträgen mit allen Klassen in der Pausenhalle.

Advent
In der Adventszeit bereiten sich alle Klassen durch Basteln, Backen, Singen, Geschichten erzählen sowie mit christlichen Ritualen (Adventskranz, Adventskalender) auf Weihnachten vor. An jedem Montag im Advent veranstalten wir eine kleine gemeinsame Feier in der Pausenhalle, in der stimmungsvolle Beiträge dargebracht und gemeinsam Lieder gesungen werden. An einem Schulvormittag findet eine schulinterne Weihnachtsfeier mit einem klassenübergreifenden Bastelangebot statt.

Im Januar besuchen uns die Sternsinger und bringen uns den Haussegen.

Was sonst noch passiert

Schulspiel für die Schulneulinge
Für alle Schulneulinge ist die Einschulung ein aufregendes, lange erwartetes Ereignis, das für alle eine möglichst positive Erfahrung sein sollte. Damit dies gelingt, findet vor Beginn des neuen Schuljahres für alle Erstklässler ein Schul- spiel statt, das dazu dient, die Schulneulinge in spielerischer Weise mit dem Schulgebäude, der Atmosphäre eines Klassenraumes, den Mitschülern und Lehrerinnen vertraut zu machen. Es soll dazu beitragen, Unsicherheiten der Schule gegenüber zu überwinden. So ist am 1. Schultag vieles schon bekannt. Gleichzeitig haben die Lehrer die Möglichkeit die Schulneulinge kennenzulernen.

Schwimmunterricht in Klasse 2
Im 2. Schuljahr freuen sich alle Kinder auf den Schwimmunterricht in der Osthalle. Wir fahren mit einem Bus dorthin. Die Eltern unterstützen dies durch ihre Begleitung. In der Regel können alle Kinder am Ende des Schuljahres schwimmen und erlangen das „Seepferdchen“.

Verkehrstraining/ Radfahrausbildung
Das Verkehrstraining beginnt bereits im 1. Schuljahr und zieht sich durch die gesamte Grundschulzeit. Mit verschiedenen Schwerpunkten   bemühen sich die Verkehrspolizisten, die Kinder aller Altersstufen an das Thema „Verhalten im Verkehr“ heranzuführen. Im 4. Schuljahr endet dies mit in der Radfahrübung: An mehreren Tagen üben die Kinder mit dem eigenen Fahrrad in den Straßen um unsere Schule das richtige Verhalten als Radfahrer.

Flohmarkt
Im November findet an einem Schulvormittag in allen Klassen ein Flohmarkt statt: Gespendete Spielsachen können von den Kindern erworben werden, wobei der Erlös der Schule für besondere Anschaffungen oder einem wohltätigen Zweck zu Gute kommt.

Theaterbesuche
Die Klassen 3 und 4 besuchen gemeinsam eine Vorstellung des jährlichen Kinderstücks des Theater Aachen.

Klassenfahrten/Ausflüge
Abgesehen von den Ausflügen während des Schuljahres in die nähere Umgebung, findet in den Klassen 3 oder 4 eine dreitägige Klassenfahrt statt. Sie ist für alle Kinder ein aufregendes Ereignis und für viele der Höhepunkt der Grundschulzeit.

Umweltprojekte
Während des Schuljahres begleiten verschiedene Umweltprojektes (MINT) die Themen des Sachunterrichts mit dem Ziel, die Achtung vor Ressourcen zu fördern und zu einem umweltbewussten Verhalten beizutragen.

Klassenfeste
Klassenfeste finden zu verschiedenen Gelegenheiten statt. Sie bieten für Schüler, Eltern und Lehrer die Möglichkeit sich außerhalb des Schulalltags zu treffen, um zu spielen und zu feiern.

Comments are closed